Chancengleichheit

Die Arbeit im Bereich Chancengleichheit baut auf drei wichtigen Säulen auf: Der Förderung von Wissenschaftler:innen durch Wissenschaftsmanagement, der optimalen Förderung von Mitarbeitenden durch Talentmanagement und der Schaffung von Angeboten, die zur besseren Vereinbarkeit von Studium oder Beruf und Familie führen.

Diversity Board

Zur besseren Umsetzung der geplanten Vorhaben wurde ein Diversity Board an der School eingerichtet, welches mit diversityrelevanten Vertretern (z.B. Frauenbeauftragte, Schwerbehindertenbeauftragter) sowie Vetretern der Mitarbeitende, Professor:innen und Studierenden besetzt ist und einmal pro Semester tagen wird.

Erklärte langfristige Ziele des Diversity Boards sind die Verbesserung der Informationslage innerhalb der School zu allen Belangen die Frauenbeauftragte und das Thema Diversity betreffend. Weiterhin sollen Projekte in den Bereichen Wissenschaftsmanagement, Talentmanagement und Work-Life-Balance umgesetzt werden.